Kumite

Kumite bezeichnet im Karate den freien Kampf zwischen zwei Gegnern. Bei dieser Grundform werden die erlernten Karatetechniken in einem Zweikampf mit einem Trainingspartner oder später auch im Wettbewerb, angewendet. Der Karateschüler lernt die Distanz zum Gegner besser einzuschätzen und wie er sich positionieren muss, um die die Techniken effektiv einzusetzen. Dabei kommt es auch immer auf ein gutes Timing an. Kumite erfordert viel Konzentration und jede Menge Kampfgeist. Daher sollte man sich vor einem Wettkampf gut vorbereiten.

Moderner Wettkampfsport

Gerade jugendliche Karatekas haben viel Spaß an Kumite, da es ein sehr dynamischer und schneller Sport ist. Es eignet sich bestens zum auspowern! Der Wettkampfmodus und die Aussicht auf eine Medaille spornen viele Karatekas nochmal zusätzlich an.

Beim Wettkampf-Kumite gewinnt derjenige, der zuerst eine gewisse Anzahl an Punkten erreicht hat. Um Punkte zu sammeln muss man bestimmte Körperregionen treffen. Da Karate ein Semi-Kontaktsport ist, reicht es schon den Gegner leicht zu berühren oder kurz vor dem Treffen zu stoppen, um einen Punkt zu erzielen.

Tipp: Wer Interesse daran hat an Wettkämpfen teilzunehmen, dem sei zu raten, dass er zum vor einem Turnier regelmäßig trainiert und zusätzlich auf seine Ernährung achtet.

Kumite – Eine der drei Säulen

Der Vater des Karates Funakoshi Ginchin war eigentlich dagegen eine Art sportlichen Wettkampf in sein Training mit einzubauen. Nur aufgrund der starken Nachfrage seiner Schüler hat Funakoshi ein Konzept dazu entwickelt. Heutzutage gehört das Kumite zu den 3 Säulen des Karates neben dem Kihon  und Kata.  Karateanzug-Hersteller entwickeln mittlerweile auch immer mehr Kumite-Anzüge, die aufgrund ihrer Leichtigkeit optimal für den sportlichen Wettkampf geeignet sind.

Kumiteanzüge:

Wenn du auf der Suche nach einem Kumiteanzug bist dann schau dir diese beiden Modelle mal etwas genauer an. Sie eignen sich bestens für das Kumite-Training oder auch beim Wettkampf.

Hayashi Karateanzug Kumite 150
  • Lieferbar in den Größen 160-210 cm.
Kaiten Karateanzug Senshi (140)
  • Neu entwickelter Kumite-Gi
  • - leicht und atmungsaktiv, 100% Polyester
  • - neuer breiter Elastikbund mit schweißabsorbierender Fütterung
  • - WKF homologated
  • Schnitt: Kumite / Hose: Elastikbund / Jacke: Lang, Lange Ärmel

Das könnte dich auch interessieren:

Geschichte von Karate Die Geschichte von Karate reicht zurück bis in die Jahre um 500 n. Chr. und hat seine Wurzeln im Shaolin Kloster in China. Dort entstanden im 6. Jahrh...
Karatestile Im Laufe der Zeit entwickelten sich viele verschiedene Karatestile . Die weit verbreitesten und wichtigsten Stile sind jedoch Shotokan, Goju-Ryu, Wado...
Karate Gürtel / Gürtelsystem Der Karate Gürtel und das mit ihm verbundene Gürtelsystem dient im Karate als Auszeichnungsmethode und zur Kennzeichnung des Fertigkeitsstandes eines ...